Hans-Jürgen Thies

Für den Kreis Soest im Bundestag

Hans-Jürgen Thies

Für den Kreis Soest im Bundestag

Hans-Jürgen Thies

Für den Kreis Soest im Bundestag

Herzlich Willkommen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf meiner Website!

Als direkt gewählter Wahlkreisabgeordneter will ich eine kraftvolle Stimme für den Kreis Soest in Berlin sein. 

Ich freue mich sehr, dass ich in der 19. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages ordentliches Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft sein werde. Bei meiner Arbeit werde ich mich insbesondere für die Belange des ländlichen Raumes einsetzen und stets die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Soest im Blick haben.

Außerdem sitze ich als stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz sowie im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe.

Meine Rede zur Rückkehr des Wolfes nach Deutschland

Grundsteuer-Reform

Hans-Jürgen Thies unterwegs

Gesprächskreis „Landwirtschaft und Ländliche Räume“

Beim Gesprächskreis „Landwirtschaft und Ländliche Räume“ sind Unionsabgeordnete aus den Arbeitsgruppen Ernährung und Landwirtschaft, Umwelt sowie Haushalt zusammen gekommen, um über kommunalpolitische Themen und die Herausforderungen des ländlichen Raumes zu sprechen. Es wurde unter anderem über die Entfremdung der Bevölkerung von der Landwirtschaft diskutiert, die Bedeutung des Ehrenamtes für die Kommunen, den Mobilfunk- und Breitbandausbau sowie die medizinische Versorgung auf dem Land. Wir sind der Meinung, dass ländliche Regionen nicht gegen die städtischen Regionen ausgespielt werden dürfen. Auch der ländliche Raum darf selbstbewusst in seinen Forderungen auftreten, denn er leistet einen wichtigen Beitrag zum Beispiel beim Thema Klimaschutz, bei der Freizeitgestaltung und bei der Versorgung mit Lebensmitteln!

Austausch mit dem Bund der Deutschen Landjugend

Am 27. November habe ich mich mit den Vertreten des Bundes der Deutschen Landjugend e.V. ausgetauscht. Kathrin Muss, Jörg Schäfer und Stefan Schmidt waren zu Besuch in meinem Abgeordnetenbüro. Wir haben viel über die Bedeutung und Wertschätzung des Ehrenamtes, die ländliche Infrastruktur und die Zukunft des ländlichen Raumes gesprochen. Der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) besteht aus rund 100.000 jungen Menschen zwischen 15 und 35 Jahren und ist der größte Jugendverband im ländlichen Raum. Der Austausch darüber, wie man unsere Heimat noch lebenswerter machen kann, insbesondere für junge Leute, ist mir besonders wichtig! Deswegen begrüße ich das Engagement der Deutschen Landjugend ausdrücklich!

Bauern-Demonstration vor dem Brandenburger Tor

Am 26. November sind Bauern aus der ganzen Republik, auch aus dem Kreis Soest, zur Demonstration am Brandenburger Tor nach Berlin gekommen. Die Initiative „Land schafft Verbindung“ hat zu den Protesten aufgerufen und zehntausende Landwirte sind dem Aufruf gefolgt. Unsere Bundesministerin Julia Klöckner hat sich den kritischen Fragen gestellt und hat sich die Sorgen und Bedenken der Landwirte angehört. Auch ich habe mich vor Ort mit einer Gruppe von Soester Landwirten getroffen. Gemeinsam haben wir uns über die aktuelle agrarpolitische Situation und das Aktionsprogramm Insektenschutz unterhalten, was insbesondere den Kreis Soest besonders hart treffen würde. Ich werde mich dafür einsetzen, dass das Aktionsprogramm Insektenschutz in seiner jetzigen Form, mit der geplanten Einschränkung von Pflanzenschutzmitteln in Vogelschutzgebieten, so im Deutschen Bundestag nicht verabschiedet wird!

Europa-Vortrag in Göttingen

Europa-quo vadis? Zur Zukunft Europas durfte ich auf dem Bundeshaus meines lieben VDSt zu Göttingen, in dem ich meine Studienjahre (1976-82) verbracht habe, einen Vortrag halten. Vielen Dank an die Aktivitas, die die Veranstaltung prima vorbereitet hatte, und an die zahlreichen Gäste und Zuhörer für die spannenden Diskussionsbeiträge. Mein Fazit: Nur durch eine Vertiefung des Binnenmarktes und der europäischen Institutionen kann Europa im globalen Wettbewerb bestehen!

Zu Besuch im "HSBK"

Das Hubertus-Schwartz-Berufskolleg in Soest darf sich seit Juli 2019 „Botschafterschule NRW des bundesweiten Berufswahlsiegels“ nennen. Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die sich in besonderer Weise für die Studien- und Berufsorientierung ihrer Schülerinnen und Schüler einsetzen. Das hat mich neugierig gemacht und ich habe mich vor Ort mit Schulleiter Thomas Busch (re.) und seinem Stellvertreter Johannes Nolte zu einem intensiven Gesprächsaustausch über das Konzept der erfolgreichen Europaschule, getroffen. Anfang 2020 werde ich auf Einladung der Schulleitung wiederkommen: geplant ist eine Diskussionsveranstaltung mit den Schülerinnen und Schülern, Themen gibt es genug…“ Fachkräftemangel auch im Kreis Soest: Firmen investieren immer mehr in das sog. „Recruiting“ von späteren Auszubildenden und unterstützen z.B. den Förderverein der Schule, aktuell bei der Ausstattung eines Fitness-Raumes (Gesundheitserziehung). Die HSBK ist im Bildungsprozess ein unverzichtbarer Partner sowohl für die zuführenden Schulen als auch für die ausbildende Unternehmen im Kreisgebiet. Deshalb unterhält die HSBK auch zu beiden Seiten intensive Verbindungen und pflegt seit Jahren erfolgreich den Erfahrungsaustausch, z.B. in den Bildungsgangkonferenzen, an denen auch Vertreter der Betriebe teilnehmen, oder bei Ausbildungsmessen.

Wichtige Information!

Die Afrikanische Schweinepest kommt immer näher. In Polen, etwa 80 km von der deutschen Grenze entfernt, wurden inzwischen 22 infizierte Wildschweine aufgefunden. Die drohende Seucheneinschleppung hätte für schweinehaltende Betriebe in Deutschland erhebliche wirtschaftliche Folgen. Wir müssen alles daran setzen dies zu verhindern. Hier sind wir alle gefordert, denn Faktor Nummer Eins für die Verbreitung der Seuche ist der Mensch! Durch unsachgemäße Entsorgung von Fleischabfällen kann sich die Seuche rasch verbreiten. Auf folgenden Infografiken erfahren Sie, was Reisende, Landwirte und Jäger tun können, um eine Einschleppung und Verbreitung zu verhindern.

Büro Hans-Jürgen Thies, MdB

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-79454
Telefax: +49 30 227-70455

Mail: hans-juergen.thies@bundestag.de