Hans-Jürgen Thies

Für den Kreis Soest im Bundestag

Hans-Jürgen Thies

Für den Kreis Soest im Bundestag

Hans-Jürgen Thies

Für den Kreis Soest im Bundestag

Herzlich Willkommen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf meiner Website!

Als direkt gewählter Wahlkreisabgeordneter will ich eine kraftvolle Stimme für den Kreis Soest in Berlin sein. 

Ich freue mich sehr, dass ich in der 19. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages ordentliches Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft sein werde. Bei meiner Arbeit werde ich mich insbesondere für die Belange des ländlichen Raumes einsetzen und stets die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Soest im Blick haben.

Außerdem sitze ich als stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz sowie im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe.

Meine Rede zur Rückkehr des Wolfes nach Deutschland

Hans-Jürgen Thies unterwegs

Meine Rede zur Rückkehr des Wolfes nach Deutschland

Am 25. Oktober habe ich im Deutschen Bundestag zum Thema Wolf gesprochen. Wir haben über Maßnahmen der Bestandsregulierung diskutiert. Dass der Wolf zurück in Deutschland ist, kann und darf nicht alleinig als positives Zeichen des Artenschutzes gesehen werden. In Regionen in denen der Wolf zurück ist, herrscht starke Verunsicherung der ländlichen Bevölkerung und stellt Weidetierhalter vor große Herausforderungen. Zum Schutz der Nutztiere und Menschen, aber auch im Interesse der Artenvielfalt, halte ich es für dringend erforderlich, dass weitere bundesgesetzliche Maßnahmen zur planmäßigen, rechtssicheren Regulierung der sich rasant ausbreitenden Wolfsbestände in Deutschland folgen müssen. Meine ganze Rede können Sie hier sehen: Am 25. Oktober habe ich im Deutschen Bundestag zum Thema Wolf gesprochen. Wir haben über Maßnahmen der Bestandsregulierung diskutiert. Dass der Wolf zurück in Deutschland ist, kann und darf nicht alleinig als positives Zeichen des Artenschutzes gesehen werden. In Regionen in denen der Wolf zurück ist, herrscht starke Verunsicherung der ländlichen Bevölkerung und stellt Weidetierhalter vor große Herausforderungen. Zum Schutz der Nutztiere und Menschen, aber auch im Interesse der Artenvielfalt, halte ich es für dringend erforderlich, dass weitere bundesgesetzliche Maßnahmen zur planmäßigen, rechtssicheren Regulierung der sich rasant ausbreitenden Wolfsbestände in Deutschland folgen müssen.

Meine ganze Rede können Sie sehen, wenn Sie auf das Bild klicken.

Wettbewerbsfähigkeit des Flughafens Paderborn/Lippstadt​

Ich habe gemeinsam mit meinen Kollegen Dr. Carsten Linnemann, Professor Patrick Sensburg und Kerstin Veregge und mit dem Parlamentarischen Staatsskretär aus dem Verkehrsministerium, Steffen Bilger, über den Flughafen Paderborn/Lippstadt und seine Wettbewerbsfähigkeit gesprochen. Um Nachteile gegenüber größeren Flughäfen auszugleichen, soll die Zuständigkeit der Deutschen Flugsicherung auf kleinere Flughäfen wie Lippstadt/Paderborn ausgeweitet werden. Dafür habe ich in dem Gespräch geworben! Von dem Verkehrsministerium wurde außerdem die Möglichkeit von internationalen Flugverbindungen für die Regionalflughäfen in Aussicht gestellt. Sollte dies klappen, wären das tolle Neuigkeiten für den Kreis Soest!

Besichtigung des RWE Kraftwerks in Hamm-Uentrop

Zu Besuch in Hamm-Uentrop im Kraftwerk Westfalen der RWE-AG: hier wird seit den 60er Jahren Steinkohle verstromt. Nicht mehr lange: der "Kohleausstieg" bedeutet auch für diesen Standort große Veränderungen und einen Strukturwandel in der Region. Mit Werksleiter Dr. Christoph Schlechter (links) und Produktionsleiter Stephan Meder (rechts) habe ich die mittel- und langfristigen Folgen für das Werk, seine Produktion und die Belegschaft intensiv diskutiert. Denn der Strukturwandel betrifft auch etliche Mitarbeiter aus dem heimischen Kreis Soest, der mit den Gemeinden Lippetal und Welver direkt angrenzt. Hier am Standort Hamm-Uentrop muss selbstverständlich auch ein entsprechender Anteil der vom Bund zur Verfügung gestellten Strukturhilfen für NRW ankommen, um den Wandel sozialverträglich gestalten zu können! Dafür habe ich mich bereits bei Ministerpräsident Armin Laschet persönlich eingesetzt und werde es auch weiterhin tun!

Ausschreibungen

Büro Hans-Jürgen Thies, MdB

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-79454
Telefax: +49 30 227-70455

Mail: hans-juergen.thies@bundestag.de